top of page

Spannung im Becken und was es mit frühzeitigem Kommen zu tun hat


Wir haben alle ziemlich viel Stress und Druck in unserem Leben.

Muskulär gesehen, schlägt sich das auf dein Becken aus. Dein Po und die Muskeln zwischen deinen Hüften sind angespannt; oft auch ohne dass du das bewusst merken kannst.


Oftmals merken das meine Coaching Klienten erst, wenn ich sie bitte, ihren Po unter meiner Anleitung zu massieren.

Da kommen Schmerzen und starke Verspannungen hervor.


Du fragst dich jetzt vielleicht, warum das so schlimm ist, schliesslich haben wir verschiedenste Verspannungen und manchmal auch Schmerzen in unserem Körper.


Nun, wenn es ums Liebe machen geht, kann das zur Folge haben, dass du z.B. zu früh kommst, oder Er3ktionsprobleme hast, oder entwickeln wirst.


Viele meiner Klienten sind total verwundert, wenn sie hören, dass sie ihr Becken entspannen sollen. Vorallem in dem Moment, wo sie denken, dass sie jetzt dann gleich kommen.

Meistens spannen sie dann ihr Becken an, das macht aber den Druck, energetisch und auch körperlich gesehen, noch stärker.


Man kann sich das so vorstellen: die Erregung steigt, mit ihr auch der Druck im Becken (und im Kopf); wenn dann noch zusätzlich Druck über die angespannten Muskeln dazukommt, explodiert diese Mischung und schwups ist mann gekommen.


Möchtest du auch endlich entspannt und voller Genuss Liebe machen können? Ohne dir die ganze Zeit Sorgen machen zu müssen, dass es „jetzt“ dann gleich fertig ist?


Ich zeige dir in 1:1 Coaching gerne, wie du das erreichen kannst.

Melde dich bei mir.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page